Sie sind hier: Startseite Einreichungen Schwerpunkt

Schwerpunkt

Jeder Band enthält einen Schwerpunkt, der von einem/r externen Herausgeber/in betreut wird. Der Schwerpunkt bezieht sich auf ein ausgewähltes Thema, zu dem 4-6 Beiträge erscheinen. Der/Die Herausgeber/in des Schwerpunktes übernimmt die Koordination, Betreuung und Begutachtung der eingereichten Manuskripte. Die Übermittlung der Einreichungen an den/die Herausgeber/in erfolgt über die Redaktion. Vorschläge für künftige Schwerpunkte können in Form einer Skizze von 1-2 Seiten mit Nennung möglicher Autoren zur Begutachtung an die Redaktion gesendet werden.

Neben den allgemeinen Hinweisen zur Einreichung von Manuskripten ist beim Schwerpunkt zu beachten, dass dem Beitrag ein deutscher und ein englischer Abstract von ca. 150 Wörtern und jeweils 5-7 Keywords voranzustellen ist.

 

Bisherige Schwerpunkte:

  • Transplantationsethik (Prof. Annette Dufner, Bd. 23, 2018)
  • Selbstbestimmung in der Psychiatrie (Dr. Markus Rüther, Bd. 22, 2017)
  • Klimaethik (Prof. Marcus Düwell, Bd. 21, 2016)
  • Recht und Ethik in der Biopolitik (Prof. Bert Heinrichs, Bd. 20, 2015)
  • Neurowissenschaften und Neurorecht (Prof. Tade Spranger, Bd. 19, 2014)
  • Leben und leben lassen. Welcher Begriff des Lebens eignet sich für die Bio- und Naturethik? (Prof. Michael Fuchs, Bd. 18, 2013)
  • Biodiversität (PD Dirk Lanzerath, Bd. 17, 2012)
  • Klimawandel (Prof. Dieter Birnbacher, Bd. 16, 2011)
  • Patientenverfügungen (Prof. Jan P. Beckmann, Bd. 15, 2010)
  • Paternalismus (Prof. Michael Quante, Bd. 14, 2009)

 

Artikelaktionen